seit laaaaaanger zeit hat mama wieder gedrängt:D

heyhey

da hätte ich den blog doch glatt vergessen, wenn mama nicht gedrängt hätte wieder zu schreiben:D 

viel gibt es nicht zu berichten, alles läuft so seinen gang 

außer letzte woche, da hatte ich meinen ersten offiziellen urlaub UND besuch von zuhause hätte jemand meinen puls gemessen, als ich am flughafen stand und auf meine schwestern und schwager gewartet hab, der hätte gesagt das ich gleich nen herzanfall bekomme:D kaum war das flugzeug gelandet und ich konnte die 3 hinter der tür zum sicherheitsbereich erahnen brach ich erstmal in tränen aus (also vor frede natürlich!). endlich konnte ich zumindest einem teil meiner familie mein "zuhause auf zeit" zeigen und hoffte, dass sie so begeistert sein würden, wie ich.

Zusammen haben wir sooo viel gesehen (ich hab versucht sie zu den schönsten plätzchen in reichweite zu fahren ) und sie konnten meine gastfamilie kennen lernen und insgesamt waren die 4 tage einfach der hammer! sogar das wetter hat mitgespielt 

 dann am flughafen wieder tränen und gemischte gefühle, denn ne halbe stunde nachdem ich mich von den dreien verabschieden musste konnte ich meinen freund begrüßen der blieb sogar einen tag länger, hatte dafür aber nicht soooo geiles wetter (naja man kann halt nicht alles haben, außerdem hat er explizit gesagt er wolte mein "irisches leben" kennenlernen, da gehört auch ne ordentliche ladung irisches wetter dazu 

insgesamt war es eine woche voller shoppen, "touriführungen" (natürlich mit mir als giude) und einem kleinen gefühl von zuhause

umso komischer war es dann auf einmal wieder alleine hier zu sein, aber das hat sich schnell wieder gelegt und alltag kehrte wieder ein.

ich bin mega dankbar für die woche und hoffe doch dass ich die 4 und hoffentlich noch viele mehr nochmal hier begrüßen darf

7.11.13 21:30, kommentieren

Werbung


keine ahnung mehr wie viele wochen ich schon hier bin:D

oha heute ist schon samstag und ich muss theoretisch über 2 wochen berichten :/

naja ich konzentriere mich mal auf das wochenende (wie immer:D) weil da einfach am meisten "berichtungswürdiges" passiert 

eine freundin von katha ist letzte woche bei katha zu besuch gewesen und wir sahen das als super gelegenheit mal über das wochenende komplett weg zu fahren. zien: die cliffs of moher. plan war, dass wir samstag morgen um aller aller aller spätestens 7 losfahren! im endeffect wurde es 8, was daran lag, dass wir uns noch sandwiches für unterwegs machen mussten, wir wollten ja nicht verhungern und auch nicht so mega viel geld für essen ausgeben. die fahrt zu den cliffs dauerte ca 2 1/2 stunden, so dass wir um halb 11 über die klippen laufne konnten. und ich muss sagen die sehen schon ziemlich nice aus leider war es recht bewölkt, was die sicht etwas behindert hat aber es war die fahrt schon wert. nach ausgiebem treppen gelaufe und fotos machen haben wir uns dann auf die suche nach unserem hotel gemacht, was nochmal gut ne stunde von den cliffs, dafür aber nur ein paar minuten von galway (der nächst größeren stadt), entfernt lag. zuerst waren wir leicht enttäuscht, weil das hotel nicht ganz so aussah wie im internet. das verflog aber schnell, da es grundsätzlich echt schön und gemütlich und die wirtin mega lieb war. nach ein "paar" minuten auruhzeit (wir waren ja schließlich echt früh aufgestanden) ging es also nach galway. dort sind wir einfach etwas planlos rum gefahren (auf der suche nach nem parkplatz der nicht allzu teuer war) und gelaufen und haben uns dann etwas zu essen gesucht:um die tradition aufrecht zu erhalten einen irish beef burger dann haben wir uns im hotel nochmal frisch gemacht und sind auf "pub tour" gegangen. irgendwie scheint hier in irland die jugend sich regelrecht zu verstecken, egal in welchen pub man guckt nur ältere männer. naja es war trotzdem recht nett

sonntag haben wir dann nach einem echt guten frühstück das hotel verlassen und uns auf den weg nach doolin gemacht, um von dort aus mit dem schiff auf eine der aran islands zu fahren. von den inseln hatten wir gehört dass sie wunderschön sein sollten und ich kann nur sagen keiner der uns davon erzähl hatte hat übertrieben! SUPER SCHÖN!! schon auf dem schiff waren wir begeistert, denn man konnte delfine sehen! leider waren die nicht sehr fotogen auf der insel haben wir uns dann zu einer kutschentour überreden lassen, die insel ist zwar nicht groß aber so konnten wir das ganze einfach besser genießen, als zu fuß es ist schwer zu beschreiben wie es dort aussieht und was das ganze so schön macht., ich glaube man muss es einfach mal selber gesehen haben. nachdem wir dort also 2 stunden verbracht haben sind wir zurück nach hause gefahren und ich konnte es kaum glauben aber ich hab mich echt erleichtert gefühlt wieder "zuhause" zu sein.

warum ich das kaum glauben konnte ist keineswegs weil es mir hier nicht gefällt, ganz im gegenteil, mich hat einfach das gefühl von zuhause sein überrascht. es ist echt seltsam wie man sich hier einlebt und irgendwie genau weiß, dass man das alles wieder hinter sich lassen muss und das sogar in gar nicht allzu langer zeit... aber naja ich habs mir ja so ausgesucht:D

montag verlief für mich recht langweilig, weil katha mit ihrer freundin in dublin war und ich allein zuhause saß und arbeiten musste

dienstag morgen sind wir dann heimlich nach blarney gefahren. heimlich weil wir morgens ja eigentlich aufräumen und haushalt machen müssen, naja es ist keiner dran gestorben, dass mal ein tag nicht gesaugt wurde:D

mittwoch abend ging es dann nach cork in unser lieblings restausant. yummy!!

donnerstag morgen hatten wir ein mega leckeres au pair frühstück bei naomi. ich würde glatt sagen: das frühstück war perfekt!! nur leider konnten katha und ich nicht lange bleiben, da wir kathas freundin nach kerry zum flughafen bringen mussten

joa und gestern war ein ganz normaler tag und abends hatte "mein  großer" ein konzert, bei dem katha, naomi und ich waren.

und heute schreibe ich meinen block:D 

19.10.13 14:43, kommentieren